Januar 2, 2019

Aktuelles

14. April 2019 Konzert zur Passions- und Osterzeit mit Beate Ling

Auf die Osterzeit einstimmen...

... und einen neuen Zugang zur Passionsgeschichte eröffnen – das wollen Beate Ling und Michael Schlierf mit ihrem Konzertprogramm „Kreuzzeichen“. Angefangen beim Palmsonntag über das Leid am Kreuz bis hin zur befreienden Hoffnung der Auferstehung: Das besondere Konzert trägt sanft hinein in die Passions- und Osterzeit und schlägt eine Brücke zwischen der Gegenwart und den Ostergeschehnissen.

Lieder mit inhaltsreichen Texten und persönliche Moderationen laden
zum Nachdenken ein. Lesungen aus dem Alten und Neuen Testament entlang
der Passionsgeschichte geben Raum, den Empfindungen der Seele
nachzuspüren und Ostern mit dem Herzen zu fassen.

14. April 2019, 19 Uhr, Ev. Südstadtgemeinde – Pauluskirche Singen, Masurenstr. 34

BEATE LINGs eindrucksvolle, kräftige und facettenreiche Stimme trägt
Gefühle direkt ins Herz – und davon gibt es in der Passionszeit mehr als
genug: Von Trauer, Verzweiflung und Einsamkeit bis hin zu unbändiger
Freude, Liebe und tröstender Hoffnung wird der Zuhörer hineingenommen in
ein unter die Haut gehendes Musikerlebnis.

MICHAEL SCHLIERF überzeugt mit großer Hingabe und ebenso großem
Können: Einfühlsam und sehr sensibel interpretiert er die
Liedbegleitungen und Pianosoli – ein äußerst harmonischer Zweiklang aus
Stimme und Klavier.


Einladung zu unserer Gemeindefreizeit vom 24.-26. Mai 2019

Herzliche Einladung zu zwei Tagen in der Gegenwart Gottes mit Freunden und Gemeindefamilie im wunderschönen Ambiente in Ludwigshafen am Bodensee.

Unsere Freizeit findet vom 24.5.-26.5. statt. Als Referenten haben wir Pfr. Udo Zansinger gewinnen konnen. Während seiner Zeit als Gemeindepfarrer in Engen im Hegau hat sein lnteresse fur die theologischen Fragen, die Studierende bewegen, nicht nachgelassen. Seit 2010 ist er mit je halber Stelle als Religionslehrer am Bunsengymnasium in Heidelberg und als Studienleiter am FHSZ tatig. Wir werden Texte aus dem Lukasevangelium studieren und sehen wie Wachstum und gemeinsames Leben in der Gemeinde aussehen kann.